Tag 40 Montag 13.7.2015

Wetter blauer Himmel – heute morgen zeigte sich im Süden am Strand ein großes Wolkengebiet
von Hourtin Plage nach Lesparre-Medoc Höhe 184
Km 33,03  gesamt 1696,03 km
Zeit  1:57:56  max  32,72
HM 68   Max Höhe  184

Gestern dachte ich mir mit Bonny an den Strand zu gehen – um 6:30 Uhr aufgestanden und mit dem Radel hingefahren. Dachte ich wäre dort im Prinzip alleine, weil  ja Hundeverbot gilt. Keine Chance an den Strand zu kommen, überall waren fleißige Hände dabei, den Müll von gestern zu entfernen, Sand von der Treppe zu fegen usw. Insofern muss ich auch den Campingplatz loben – er ist so sauber und gepflegt – man hat dafür eine Menge Hilfskräfte und das den ganzen Tag lang – im übrigen hat Wa+Ma gefragt ob Bonny schon Gotik von Romanik unterscheiden kann – das war natürlich unser tägliches Training:
bei Romanik bellt er einmal, bei Gotik zweimal und wenn es vermischt wird fängt er an zu heulen….
20150705100153   20150705155349
einmal                                                                          zweimal
wpid-20150624110813.jpg   heul heul heul
Dann habe ich festgestellt, dass die Karkasse vom Antriebsreifen am Hänger sich allmählich durchscheuert. Ich brauche also unbedingt zwei neue Mäntel für die Reifen – da hier viele Fahrrad leihen und auch Kinderräder gefragt sind hoffe ich einen 20″ Mantel zu bekommen. Für euch eine Morgenbild des Strandes…
20150713064650
S
o ich mach jetzt heul -heul -heul -ihr werdet es nicht glauben, aber ich bin schon wieder ausgebremst – neuen Hängerradmantel hab ich ja bekommen und aufgezogen dabei aber einen neuerlichen Speichenbruch am eben diesem Antriebsrad des Hängers festgestellt.
20150713073438  20150713111154
der 65€ Platz – auch nicht mehr als andere          die Straßenreparatur – Mantel aufziehen

Die kurze Speiche ist nicht zu bekommen – erst Mal hat in Frankreich alles Montags zu und wenn dann gibt es das nur in Bordeaux – weiß der himmel wo? Und morgen ist erst recht alles zu weil Nationalfeiertag – Bin aber auf einem kleinen Bauerncampingplatz aufgenommen worden, obwohl alles belegt ist – Führung hier wieder ein netter Holländer, mit Chambre d’Hotes und kleinem Hotel. Habe mir das Abendbrot genehmigt – kostet alles nicht soviel wie die letzte Nacht in Hurtin Plage. Wenigstens meine französichen Simkarte bietet mir hier 4G und darum kann ich den Blog schreiben und meinen Kummer verbreiten. Ich bin hierher gefahren –
Lesparre Medoc – weil es eine Autovermietung gibt. Kostet 111€ am Tag – eine Stunde nach Bordeaux – teure Speiche – an der Touristinfo schlägt man den Zug vor – deutlich günstiger – hin und zurück 4,20 + 1,60 Hund – allerdings muss der Hund im Zug einen Maulkorb tragen – den zu besorgen war nur im Bricolages Jardinerie Leclerc möglich – habe ich aber geschafft. So muss Bonny am Mittwoch mit mir im Zug nach Bordeaux mit Maulkorb. Ich nehem das Rad in die Hand und gehe erst mal zur Touristinfo – die rufen dann vielleicht rum, wer es machen kann….
ach so ein Pech – wo doch die Experten sagen – Speichen gehen eigentlich nicht kaputt – na ein neues Erlebnis für uns – vorerst wahrscheinlich mal keine Bilder. Versuch es nachher nochmal und berichte von Abendbrot….
Bonny:
Sowas er wird also mich auch noch hier lassen und essen gehen. Liege gerade in Lesparre Medoc dumm herum, weil Hajo nicht weiterfahren kann auf unserem Camino der Santiago Tripp. Speichenbruch am Antriebsrad des Hängers – er behauptet dann immer – ich bin zu schwer, dabei glaube ich, dass ich abgenommen habe bei dem Fresschen was er mir hier so anbietet – heute schon wieder diese französischen Brocken – hab gar nicht hingeschaut – soll er selber essen –
wpid-20150713_193713.jpg kann doch nicht schmecken oder?
na  ja vielleicht überlege ich es mir noch später, denn gestern hat er mir das auch so hingestellt und dann erst das kleine Döschen mit der leckeren Pate dazu gemischt – das hat dann geschmeckt….

Advertisements

Ein Gedanke zu „Tag 40 Montag 13.7.2015

  1. Gunni

    Lieber Hajo, da werden wirklich Erinnerungen wach- danke für die schönen Fotos- sie versetzen mich hier trotz Schulterschmerzen in Urlaubsstimmung. Es ist natürlich gerade Hochsaison, überall viel los, vor allem auf dem Markt – denn da strömen die ganzen Touris hin, um mal Abwechslung vom Strand zu bekommen. Wir gehen-wie gesagt- ganz gezielt zum Austernessen (Dagmar holt sich immer Garnelen nebenan) und dazu ein Blanc de Blanc- das macht Lust auf mehr (Meer). Weiterhin eine gute Reise und schöne Erlebnisse. Landschaftlich richtig schön wird es dann im Süden- da waren wir früher auch sehr oft. TAKE CARE

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s