Tag 18 21.6.2015

Wetter bewölkt mit Sonnenschein
von Arcis sur Aube nach Troyes Camping Municipal Höhe 287
Km 28.90    gesamt    865,34 km
Zeit 1:47:48
Schnitt 16.08 Max 39.28
HM 218  Max Höhe 371

Wir fahren mit den Rädern und Bonny zum Bäcker in Aube und ich merke , dass die Bremse hinten an einer Stelle immer schleift. Also frage ich German während der Fahrt – schau doch mal ob ich eine 8 im Hinterrad habe – ein klein wenig meint er. Wenn wir zurück sind stellen wir das Rad auf den Kopf und schauen nach.
Der Bäcker ist voll belagert – immerhin Sonntag – herrliche Backwaren –

wpid-20150621082006.jpg
gerade werden frische Baguettes in den Ofen geschoben – so im Geschäft sichtbar –
Baguette ist nur das einfachste – alle Arten von Croisants und anderen Leckereien liegen aus. Ich nehme neben dem obligatorischen Baguette ein Briosche mit, ein pain de rosin und ein croisant de chocolade. Nebenan ist die Bar offen und dort trinken wir den Cafe con leche und genießen unseren Einkauf. Bonny genießt den Briosche und verweigert hartnäckig ein normales Baguette.
Also gut gegenüber ist die Kirche von Aube
wpid-20150621092240.jpg    wpid-20150621091332.jpg    wpid-20150621091701.jpg
schön zu sehen wie sie hier in der Frühgotik die Strebepfeiler und Strebebogen noch außen zu sehen und noch nicht in die Wand integriert sind.
Zurück auf dem Campingplatz legen wir mein Fahrrad aufs Kreuz und müssen feststellen, dass eine Speiche am Hinterrad gebrochen ist. Das muss gemacht werden und geht nur in Troyes, der nächstgelegenen größeren Stadt. Planänderung – auf nach Troyes. Tschüss bis morgen…

Ach eigentlich wollte ich doch noch etwas erzählen – manche fragen schon danach – also so ähnlich wie merkst du schon was an dir – Veränderungen – ja eine ganz entscheidende werde ich in Zukunft beachten –
nie mehr lasse ich eine Bemerkung fallen, wenn eine Frau in ihrer Handtasche etwas nicht findet – vor 8 Tagen habe ich in Saarbrücken die blaue Hundeleine eingepackt und endlich heute wiedergefunden – regelmäßig suche ich in der Lenkertasche das Messer oder die Lippensalbe – jedenfalls es ist ganz normal, wenn man in einer Tasche, die ständig  inhaltlich irgendwelchen Änderungen unterliegt etwas sucht……. eine wichtige Änderung oder?????

Advertisements

4 Gedanken zu „Tag 18 21.6.2015

  1. Petra Erdt

    Verfl….chte Technik!!! Jetzt ist mir der Text schon zum 2. Mal weggehuscht. Also noch mal in gekürzter Form.
    Hallo ihr Radler und Bonny, bei uns ist es kälter geworden. Hoffentlich spürt ihr langsam, dass ihr euch dem Äquartor nähert! Es sind nur noch 11° Grad. Dafür hat es über Nacht einiges geregnet. Unser Rasen sieht wieder besser aus.
    Du warst ja wieder ganz fleißig im Schreiben und Bilder hinzufügen. Du schreibst den Text so ausführlich, dass wir uns gut vorstellen können, dabei zu sein. VIELEN DANK!☺
    Am Samstag sind unsere Kids das erste Mal über Nacht alleine zuhause gewesen. Wir waren in der Nachbarschaft meiner Mutter eingeladen gewesen. So bot es sich an dort zu übernachten. Als ich beiden eine SMS geschrieben hatte, kam von Dominik „okay“ zurück. Als ich am nächsten morgen mich nochmal gemeldet habe, schrieb Fabi zurück „Ihr könnt noch bis nach dem Mittagessen bleiben.“ Meine Mutter servierte uns ein fürstliches Frühstück mit .mit O-Saft, Obst und einem Ei.
    Am Samstag waren wir mit der Hundegruppe im Botanischen Garten. Wir trafen einen Hund und Fly hat sich tierisch! über ihn aufgeregt. Katharina half mir und erklärte mir anschließend die Situation. Vor lauter Gebell von Fly und nur von ihr, hatte ich mir den anderen Hund nicht genau angesehen. Er hatte keine Rute. Fly wußte nicht, wie sie auf die Situation reagieren sollte. so gab sie Alarm. Ich hatte sie so noch nie Bellen hören.
    Eh es mir wieder passiert, schnell losschicken.
    Viele Grüße von uns fünfen und 🐶.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Peter

    Beneide euch! Bin vor Jahren immer Route National dort lang gefahren (bis ASTURIEN). Auch über Bordeaux! Ich glaube in Bourges hatte ich mal auf einem Stadt-Campingplatz übernachtet. Kommt Ihr bestimmt auch noch vorbei. Weiterhin viel Spaß.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Peter

      …dachte ihr wollt nur bis Bordeaux? Fall ihr tatsächlich bis Santiago wollte müsst ihr es so einrichten dass ihr in Asturien auf Camping La Paz übernachtet. Ich fahre dort schon viele Jahre hin.

      Peter

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s