Tag 9 12.06.2015

Wetter Sonne pur
Campingplatz Königsbruch Homberg Höhe 465
Km 45.26
Zeit 2:48:23
Schnitt 16.12 Max 40.27
HM 270 Max Höhe 499

Heute morgen geht es gut voran. Die Sonne scheint uns schon die Zelte trocken – der Tag wird heiß, das spürt man schon jetzt. Da wir gestern auf dem Weg das Pilgerschild in Otterberg gesehen haben, werden wir als erstes die Zisterzienserkirche 1168-1254 aufsuchen, um einen Stempel zu erhalten.
Es gibt ihn im katholischen Pfarrhaus und stellt die Rosette der Kirchenfront dar.

image

 

20150612095414

 

20150612101242

Schräg gegenüber ist der Morgenkaffee bereit und der Pilgerstein zu sehen

20150612095237

Man erzählt mir wir sollten in Weilersbach vorbei, denn dort die Kirche des DeutschHerren Orden hat den Jakobsstempel zugänglich in der Kirche liegen. Sie liegt auch auf der Klosterroute Worms – Metz.

20150612121959 das Kirchentraining in Münster hat geholfen….
Dort schreibe ich gerade und habe den Stempel schon im Ausweis. Hier unter großen Bäumen läßt sich gut mittag machen und auch Bonny hat ihr Würstchen zu bekommen.

image

 

20150612122409

Nach der Pause geht es weiter zum Campingplatz Königsbruch, Homberg. Laut Google Maps noch 30km. Müssen wir bis 4 schaffen. Also los….

Aber vorher noch schnell ein Blick auf die kunsthistorische Kostbarkeit von 1220. Um die Zeit muss der Taufstein gehauen worden sein. Das Becken mit dem Rundbogenfries ruht auf einem Rechteckpfeiler mit angesetzter 3/4 Säule, deren Kapitell ein Blattornament schmückt. Eine Schönheit oder?
image

 

Jetzt geht es aber mit Höchstgeschwindigkeit weiter trotzdem sehe ich aus den Augenwinkeln eine tolle Farbe:

20150612114846

Wir sind rechtzeitig angekommen und zweifeln, ob wir die Zelte aufbauen sollen:
Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten 12 Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.. VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER. Ab Freitagmittag bis weit in die Nacht zum Samstag hinein besteht verbreitet die Gefahr von Gewittern mit Starkregen über 25 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde, Hagel mit Korngrößen um 2 cm und Böen um 60 km/h. Lokal können extrem heftiger Starkregen über 40, vereinzelt auch über 60 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, Hagel über 2 cm und Sturmböen um 70 km/h auftreten.
Wir haben die Möglichkeit eine kleine offene Holzhütte zu nutzen….
image

Advertisements

11 Gedanken zu „Tag 9 12.06.2015

  1. Detlev

    Hallo ihr Beiden,
    was sind denn das für Gedanken? Wer interessiert sich denn wohl für uns?
    Ich kenne eine Menge Menschen die eure Erlebnisse mit euch aktuell teilen.
    Sie warten sehnsüchtig auf einen neuen Tag mit einem neuen Abriss eurer Erlebnisse.
    Ich wünsche euch alles Gute und ich weiß, das ich dabei nicht allein bin.
    Viel Spaß in den nächsten Tagen.
    Ab und zu spiel ich mal einen Blues für euch, gegen den Muskelkater.
    LG Detlev
    PS: Saumagen für Bonny, ts ts ts!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. hajoundbonny Autor

      Muskelkater hat es nicht gegeben. Muss auch nicht. Erschöpfung schon. Das tägliche Training war schon Grundlage. Heute ist es drückend schwül. Freu mich dass ihr Uns folgt. Die Musik fehlt mir…Gruß hajo 🐕

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Egon Schotte

    Hallo Hajo,
    Ich verfolge vom „Krankenlager“ aus mit großem Interesse deine Schilderungen über Planung und eintretende Realität eurer Reise.
    Ich glaube,dass genau diese unerwarteten
    Herausforderungen letztendlich den Reiz der Reise
    Ausmachen werden.
    Wünsche Euch weiterhin einen gesunden aber
    Auch spirituellen Reiseverlauf
    Liebe Grüße (auch an Bonny)
    Egon

    Gefällt mir

    Antwort
    1. hajoundbonny Autor

      Hallo Egon, in der nächsten Jakobswegkirche wird eine Kerze für dich angezündet. Es kann doch nicht sein dass du so lange noch darniederliegst. Alles Gute und werd schnell gesund….HajoundBonny und German

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Jean Escher

    Hallo ihr Rad-Pilger,

    es ist jeden Tag schön zu lesen, was ihr auf den einzelnen Etappen erlebt. Ich denke jeder einzelne Moment ist was besonderes. Ich freue mich schon auf die nächsten Einträge in den kommenden Tagen, Wochen…

    Viele Grüße an euch
    Jean

    Gefällt mir

    Antwort
      1. Carsten

        Freies / kostenloses WLAN ist in Deutschland leider aufgrund der Störerhaftung ein leidiges Thema – der Betreiber kann für illegale Downloads der Nutzer haftbar gemacht werden wenn er nicht hinreichend vorsorgt. Das ersparen sich dann einfach die meisten. In Frankreich und Spanien wird es sicherlich besser. Schau aber dennoch mal, ob Du hier (http://www.wlanmap.com) nicht passende Hotspots findest – es muss ja nicht immer Mc Donalds sein.

        Gefällt mir

  4. Peter Dahl

    Hallo Herr Stern,
    ich verfolge sehr interessiert Ihre Pilgerreise und finde Ihre Kommentare und Bilder einfach prima. Ich wünsche Ihnen einen guten Weg und Gesundheit.
    Herzliche Grüße von dem, der Ihr gebrauchtes Fahrrad mit Rohloff-Nabe gekauft hat (incl. Massrahmen von der Langenberger Manufaktur in Holzhausen – einfach super, kann man hier auch mal loben!), Peter Dahl

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s